Klettern im Erzgebirge am 05.03. 2011

Anfang März ist bekanntlich der meteorologische Frühlingsbeginn. Grund genug, mal wieder klettern zu gehen. Die Wettervorhersage für heute war mäßig: Starke Bewölkung, 1-2 °C, gefühlt wie -2 °C. Dementsprechend hatte niemand Lust mitzukommen; aber selbst ist der Mann, der eine Steigklemme besitzt.

Idyllisches Zschopautal bei Wolkenstein

Idyllisches Zschopautal bei Wolkenstein

Sicher war ich nicht, dass es heute Spaß machen würde. Aber als vormittags in Chemnitz die Sonne schien, musste ich es einfach ausprobieren. Also auf nach Wolkenstein, wo man viele Touren bequem als Toprope einhängen kann.

Selbstsicherung mit Steigklemme

Selbstsicherung mit Steigklemme

Und ich wurde belohnt: Nur ein dünner Wolkenschleier bedeckte die Sonne, der Fels war angenehm warm und bereits komplett trocken. Während sich in einigen schattigen Winkeln noch beeindruckende Eiskaskaden hielten, waren die westseitigen Wände wunderbar zu klettern. So konnte ich heute nachmittag einige einfache Routen angehen, langsam wieder Gefühl für den Fels bekommen und zwischendurch einfach den Sonnenschein genießen.

Die Klettersaison wirft ihren Schatten voraus

Die Klettersaison wirft ihren Schatten voraus

Ja, der Frühling hat tatsächlich begonnen.