Wanderung im Mangfallgebirge am 22.06.2016

Bislang zeigte sich der Sommer ja eher von der durchwachsenen Seite, um so wichtiger, die wenigen guten Tage auch zu nutzen – so wie vergangenen Mittwoch, an dem mir eine besonders schöne Feierabendtour am Spitzingsee gelungen ist.

Viertel vor sechs starte ich an der Spitzingsee etwas unterhalb des Sattels Richtung Jägerbauernalm. Es ist immer noch heiß. Richtig heiß, ganz untypisch in diesem bisher so nassen Frühsommer. Zügig gehe ich den steilen Weg bergan, komme schnell ins Schwitzen. Und endlich geht es mal nicht durch Matsch und Lacken. Nach oben hin wird der Wal immer öfter von blumenbestandenen Grasflecken unterbrochen. Schön bunt ist es hier.

Berg-Flockenblume

Berg-Flockenblume

Wald-Veilchen

Wald-Veilchen

An der malerisch gelegenen Alm auf 1544m wird gerade das Vieh in den Stall getrieben, als ich vorbeikomme. Nebenan läuft eine Sau über die Wiese – schade, dass nicht mehr Schweine so leben dürfen. Weiter geht es zum Nordgrat des Jägerkamps, an dem ein schöner Steig durch die Latschen führt. Kurz unterhalb des Gipfels kommt mir noch ein letzter Absteiger entgegen, dann bin ich oben (1746m). Unten leuchtet der Schliersee in der Abendsonne, um mich herum breiten sich die Voralpen aus und weiter weg stehen Kaiser und Karwendel zum greifen nah. Eine wunderbare Aussicht, die nach den nassen Wochen zuvor um so mehr zu schätzen weiß.

Trollblumen vor Aiplspitz

Trollblumen vor Aiplspitz

Bergwiese voller Wundklee

Bergwiese voller Wundklee

Alpen-Kuhschelle

Alpen-Kuhschelle

Nach kurzer Pause gehe ich zufrieden weiter zum wenig markanten Benzingspitz (1735m) und steige anschließend über die schönen Bergwiesen zur Schnittlauchmoosalm ab. Auf einmal klingt von der Oberen Schönfeldalm Hornklang herauf, dazu ein einsamer Jodler. Es ist die passende musikalische Untermalung für diesen herrlichen Abend. Beschwingt gehe ich weiter über das Tanzeck richtig Aiplspitz.

Links Aiplspitz, rechts Hochmiesing

Links Aiplspitz, rechts Hochmiesing

Zentralalpenblick

Zentralalpenblick

Blumen und Aussicht

Blumen und Aussicht

Der Steig am Südwestgrat ist kurzweilig, schnell steige ich zum Gipfelkreuz (1759m) auf. Halb acht komme ich an. Ein anderer Bergfreund ist schon hier, ein weiterer steigt kurz darauf über die Nordseite zu uns auf. So viel Andrang habe ich auf einer Feierabendtour seit dem Risserkogel nicht mehr erlebt.

Der Steig zum Aiplspitz

Der Steig zum Aiplspitz

Buchstein und Leonhardstein

Buchstein und Leonhardstein

Wir wechseln ein paar Worte, gratulieren uns gegenseitig zu diesem herrlichen Abend und tauschen ein paar Bergerlebnisse aus. Dann steigen die anderen ab und ich genieße noch eine Weile allein die wunderbare Aussicht hier oben. Zehn nach acht reiße auch ich mich los und steige ab.

Der Gipfel des Aiplspitz

Der Gipfel des Aiplspitz

An der Schnittlauchmoosalm

An der Schnittlauchmoosalm

Wendelstein und Aiplspitz

Wendelstein und Aiplspitz

Entspannt wandere ich zurück zum Jägerkamp. Inzwischen steht die Sonne schon tief, taucht die Landschaft in warmes Licht. Ich gehe noch hinüber zum P1748, dem eigentlichen Hauptgipfel des Jägerkamp; von hier aus geht es dann zurück zur Jägerbauernalm. Dort haben sich die Bewohner um ein Feuer gesetzt, Gemütlich schaut das aus und ich würde mich am liebsten gleich dazu setzen. „Ihr habt es ja schön hier,“ sage ich. Die Sennerin, meine Gedanken erahnend, antwortet, „ja, und wir können heute Nacht hierbleiben und Du musst absteigen“. Ja so ist es, ich muss absteigen, und so wandere ich in den Wald hinein, erfüllt von diesem wunderschönen Abend.

Karwendelblick

Karwendelblick

Schliersee

Schliersee