Kategorie: Berggedanken (Seite 1 von 2)

Gedanken über vergangene Erlebnisse und das Bergsteigen im Allgemeinen.

Höhepunkte – ein Jahresrückblick

Jahresrückblick 2016

Schon wieder ist ein ein Jahr rum, dieses Mal eines, das trotz gegenüber dem Vorjahr verminderter Intensität einige besondere Höhepunkte für mich bereit hielt.

Weiterlesen

Das Jahr der Grate – ein Jahresrückblick

Jahresrückblick 2015

Mit reichlich Verspätung blicke ich noch einmal zurück auf 2015, ein für mich phänomenales Bergjahr. Es war das Jahr der Kammüberschreitungen und Gratbegehungen. Dabei glückten mir einige lang ersehnte Touren.

Weiterlesen

Die große Freiheit?

In den Bergen wohnt die Freiheit, in den Tälern wohnt der Neid, heißt eine Redewendung. Und „Freiheit“ wird oft als Teil der Antwort genannt auf die Frage, warum jemand in die Berge geht. Diese Freiheit kommt aber nicht automatisch mit der Seehöhe – wie findet mand sie also?

Weiterlesen

Was Blogger schon immer über andere Blogger wissen wollten

Die Kollegen von Do gehts auffi! waren so freundlich, den Deichjodler für den Liebster Award zu nominieren. Vielen Dank an dieser Stelle! Wobei „Award“ etwas irreführend ist, zu gewinnen gibt es nämlich nix außer virtuellen Bekanntschaften. Ziel ist der Austausch unter Bloggern durch das Stellen und Beantworten von Fragen. Man nennt so etwas auch „Blogstöckchen“ und da es ja eine schöne Sache ist, andere Blogger mit ähnlichen Interessen besser kennenzulernen, habe ich auch gleich brav apportiert. 😉

Weiterlesen

Das Dilemma des schreibenden Abenteurers

Im ersten Teil dieses kleinen Exkurses ging es darum, was nach meiner Aufassung eigentlich Abenteuer sind und wie man sich selbst um Abenteuer bringen kann, wenn man nicht aufpasst. Im zweiten Teil möchte ich nun darauf eingehen, wie man Andere um ihr Abenteuer bringen kann – sowohl durch die bloße Durchführung als auch durch das Berichten davon.

Weiterlesen

Das Dilemma des lesenden Abenteurers

Mit Abenteuern ist es so eine Sache: Einerseits will man Unerwartetes erleben, andererseits wissen, worauf man sich einstellen muss. Einerseits sucht man Natur und Abgeschiedenheit, andererseits soll die Bergrettung bitte zur Verfügung stehen, wenn etwas schief läuft. Und noch vertrackter wird die Sache, wenn man – wie z.B. ich – hinterher auch noch von seinen Touren öffentlich berichtet. Schließlich: Was ist eigentlich ein Abenteuer?

Weiterlesen

Wechselhafte Bedingungen – ein Jahresrückblick

Jahresrückblick 2014

Für 2013 fiel der Jahresrückblick aus, da ich über den Jahreswechsel in Chile unterwegs war. Dieses Jahr bin ich zu Hause und wage den Blick zurück auf das Bergjahr 2014.

Weiterlesen

Über Klettersteige

Klettersteige sind umstritten. Für viele sind sie eine bequeme Möglichkeit, das wilde Gebirge zu erleben, für Andere Landschaftsverschandelung und Pseudo-Abenteuer. Obwohl ich gelegentlich ganz gerne Klettersteige gehe, gehöre ich selbst mehr und mehr zu diesen Anderen und möchte meine veränderte Einstellung zu Klettersteigen hier erklären.

Weiterlesen

Zweierlei Traumberg – ein Jahresrückblick

Jahresrückblick 2012

Das Jahresende naht und der Blick richtet sich einerseits nach vorn auf die Vorhaben für 2013, andererseits auch zurück auf 2012. Für den Autor dieses Blogs war es ein ungewöhnlich ereignisreiches Jahr – um so schöner, dass trotzdem Zeit zum  Bergsteigen geblieben ist. Im Mittelgebirge war ich zwar deutlich weniger unterwegs als 2011, im Hochgebirge dafür mehr: 32 Tage, 32 000 Höhenmeter und 31 Gipfel sind jeweils neue persönliche Bestmarken.

Weiterlesen

Pfad der Nachdenklichkeit

Anlässlich des 150. Geburtstages des Österreichischen Alpenvereins (OeAV) hat der Innsbrucker Altbischof Dr. Reinhold Stecher eine bemerkenswerte Rede gehalten. In manchen Punkten spricht mir Herr Stecher direkt aus dem Herzen; und da es sicherlich auch anderen Bergfreunden so geht, möchte ich Euch diese Rede nicht vorenthalten. Gleichzeitig drückt er – gewissermaßen nebenbei – viel von dem aus, was mich und viele Andere immer wieder zu neuen Erlebnissen ins Gebirge treibt.

Die Rede lässt sich als Manuskript lesen oder als Video anhören.

 

Ältere Beiträge

© 2017 Deichjodler

Theme von Anders NorénHoch ↑