Schlagwort: Winterwandern

Stiller Winter

Wanderung in den Kitzbüheler Alpen am 01.12.2018

Allmählich hält der Winter Einzug und so suchte ich mich für die erste Dezembertour des Jahres die Kitzbüheler Alpen als Ziel aus, genauer gesagt den Schafsiedel. Ursprünglich wollte ich sogar noch mehr Gipfel besteigen, doch diese Pläne versanken bald im Schnee.

Weiterlesen

Trainsjoch als Ausweichgipfel

Wanderung im Mangfallgebirge am 07.04.2018

An diesem Wochenende ist endlich der Frühling eingezogen. Eine prima Gelegenheit, ins Gebirge zu fahren. Die Schneemengen, die derzeit noch in den Bergen liegen, mahnen allerdings zur Vorsicht. So musste ich unterwegs auch mein Ziel ändern – und landete auf dem Trainsjoch.

Weiterlesen

Halbtagsstapfen am Chiemgauer Fellhorn

Wanderung in den Chiemgauer Alpen am 30.03.2018

Blöd, wenn man im schneereichsten Winter seit fünf Jahren verletzungsbedingt nicht auf Skitour gehen kann. Aber man muss das Beste daraus machen – z.B. ersatzweise sinnlos im Schnee umher stapfen. So wie am Karfreitag von Blindau zum Chiemgauer Fellhorn.

Weiterlesen

Wer wagt, verliert auch manchmal

Wanderung im Mangfallgebirge am 11.3.2018

Für heute hatte ich mir die Überschreitung der Kampen bei Lenggries vorgenommen. Um die Runde abzurunden, wollte ich vorher noch Seekarkreuz und Brandkopf besuchen. Soweit der Plan.

Weiterlesen

Frühling am Walchensee

Wanderung in den bayrischen Voralpen am 04.03.2018

Auch bei den Alpinisten muss es nicht immer extrem sein. Letzten Sonntag trafen sich Conny, Walter und ich für einen Klassiker: die Wanderung auf den Jochberg. Ich hängte anschließend noch den Hirschhörnlkopf an und wurde dafür immerhin mit einiger Mühsamkeit und einem neuen Voralpengipfel belohnt.

Weiterlesen

Sinnlos aber schön

Wanderung im Mangfallgebirge am 19.03.2017

Voralpine Wandergipfel haben im Allgemeinen den Makel der leichten Erreichbarkeit. Dieses Problem kann man umgehen, indem man den entsprechenden Berg bei möglichst schwierigen Verhältnissen besteigt. Die alpinistische Bedeutung bleibt dabei minimal, wird aber mit nennenswerter Schinderei verknüpft, was eine auf seltsame Weise reizvolle Mischung ergibt.

Weiterlesen

Frühlingskämme im Ammergebirge

Bergtour im Ammergebirge am 05.03.2017

Nordseitig mit Ski unterwegs sein oder südseitig zu Fuß – das war die Frage, die sich für dieses Wochenende stellte. Nach Abwägung von Schneelage und Wetterhistorie entschied ich mich für letzteres. Keine schlechte Wahl, wie sich herausstellte.

Weiterlesen

Kleine Tour ganz groß

Bergtour im Ammergebirge am 20.11.2016

Während der Hochwanner im Wetterstein relativ bekannt (wenn auch als bergsteigerisches Ziel nicht sonderlich beliebt) ist, kennen seinen Ammergauer Namensvetter die Wenigsten. Dabei ist seine Besteigung zwar wenig anspruchsvoll, aber durchaus lohnend – und bei winterlichen Bedingungen um so mehr.

Weiterlesen

Durch den Winterwunderwald

Wanderung im Ammergebirge am 24.01.2015

Da es mit dem Schnee in Bayern zur Zeit nicht viel her ist und uns die Wettervorhersage nicht zu einer längeren Fahrt nach Tirol motivierte, tauschten Boris und ich an diesem Samstag die Skitouren- gegen Bergschuhe ein und machten uns an einen eher nicht Ski-geeigneten Berg, die Kramerspitze.

Weiterlesen

Herbststimmung im Januar

Wanderung im Elbsandsteingebirge am 29.01. 2012

Es gibt diese Tage, die einfach eine besondere Stimmung mitbringen. Nach der großartigen Karwendel-Skitour zwei Wochen zuvor zog es mich am vergangenen Wochenende wieder in die Sächsische Schweiz. Und dort erwartete mich eine seltsame Mischung aus Herbst- und Winterstimung: Braunes Laub auf den Wegen, dazu herbstlicher Dunst über der Elbe, doch auch erstarrte Wasserläufe und Eiszapfen an den Sandsteinklippen. Eine gute Gelegenheit, endlich einmal die Bastei zu besuchen.

Weiterlesen

© 2019 Deichjodler

Theme von Anders NorénHoch ↑