Monat: August 2013

Durch den Feiertagswahnsinn

Bergtour im Wetterstein am 15.08.2013

Feiertag, gutes Wetter, keine Lust auf Hetzerei. Also erst mal in Ruhe frühstücken, dann viertel vor neun losfahren nach Garmisch, um eine der klassischen Touen im II. Grad zu gehen, den Normalweg auf den Großen Waxenstein.

Weiterlesen

Klettern hilft

Klettern in den Allgäuer Alpen am 11.08.2013

Klettern am Aggenstein stand auf dem Programm – klang prima, aber ließ sich erst mal mühsam an. Es begann schon am Abend zuvor, als einer der Rucksäcke beim Packen prähistorische, von zahlreichen Fruchtfliegen verreinnahmte Bananenreste offenbarte. Mmmmh, lecker…

Weiterlesen

Über den Geigenkamm Teil 2: Von der Frischmannhütte nach Huben

Wanderung in den Ötztaler Alpen vom 06-08.08.2013

Der zweite Teil meiner Wanderung über den Geigenkamm führte mich in noch einmal deutlich alpineres Gelände als der erste Teil. Dies ist einer der Vorteile der Gehrichtung Nord-Süd: Man beginnt im Inntal und steigert von Tag zu Tag Höhe und Eindrücke.

Weiterlesen

Über den Geigenkamm Teil 1: Von Roppen zur Frischmannhütte

Wanderung in den Ötztaler Alpen vom 04.-05.08.2013

Vor jeder Tour steht eine Idee – in diesem Fall Marks Idee, der Ende 2011 auf dem Gipfel des Gänsekragens zu mir meinte, die Geigenkammüberschreitung, das müsste doch was für mich sein. Recht hatte er und dieses Jahr bot sich die Gelegenheit, diese Idee in die Tat umzusetzen.

Weiterlesen

Eine zache Eingehtour

Bergtour in den Stubaier Alpen am 03.08.2013

Eigentlich wollte ich an diesem Tag mit der Geigenkammüberschreitung beginnen, doch da auf der Erlanger Hütte sogar die Notlager ausgebucht waren, kam das nicht in Frage. Was also tun an einem Samstag mit als perfekt angesagtem Bergwetter? – Wie wäre es mit einer Eingehtour auf einen Dreitausender im Sellrain und anschließender Übernachtung im Tal? Das schien eine gute Idee zu sein, würde ich mir so doch auch gleich noch die Anfahrt vor der ersten Etappe am Geigenkamm sparen.

Weiterlesen

© 2018 Deichjodler

Theme von Anders NorénHoch ↑