Ein einsamer Grat

Bergtour im Karwendel am 30.09.2017

Nachdem der erste Schnee südseitig so gut wie verschwunden ist, wollte ich das schöne Herbstwetter für eine Gratkraxelei im Karwendel nutzen, schließlich war die letzte – auf den Risser Falk – schon wieder über ein Jahr her. Dieses Mal suchte ich mir die Überschreitung vom Kuhkopf zur Grabenkarspitze aus, eine bekannte, beliebte und viel begangene Tour. Kleiner Scherz. Tatsächlich erhält diese Tour nur eine Hand voll Begehungen pro Jahr und wird in Kombination mit meiner Zustiegsvariante kaum jährlich durchgeführt.

Weiterlesen

Die markanten Drei

Bergtour im Ammergebirge am 23.09.2017

Sie gehören nicht zu den Höchsten in den Ammergauer Alpen, doch wenn man sich von der Nordseite, beispielsweise aus Halblech, dem zentralen Teil des Gebirges nähert, fällt unweigerlich das alliterative Dreigestirn aus Geiselstein, Gumpenkarspitze und Gabelschrofen mit ihren schroffen nord- und westseitigen Felsabstürzen ins Auge. Die Besteigung dieser drei Gipfel stellt eine interessante und abwechslungsreiche Bergtour dar.

Weiterlesen

Erst Grat, dann Gewitter

Bergtour in den Stubaier Alpen am 26.08.2017

Es wurde mal wieder Zeit, einen der vielen schönen Grate im Sellrain zu begehen, schließlich war der letzte schon wieder über ein Jahr her. Mit Franzi und Mark fand ich zwei motivierte Mitstreiter für dieses Unterfangen. Als Ziel schlug Mark dabei den Peiderspitz per Westgrat vor. Diese Tour versprach interessante Kletterei und war andererseits angesichts des nachmittäglichen Gewitterrisikos nicht zu lang.

Weiterlesen

Spontan durchs Pöllattal

Wanderung im Ammergebirge am 17.08.2017

Noch eine letzte Feierabendtour wollte ich in diesem Jahr machen. Also fuhr ich halb fünf im Büro los und auf nach Füssen. Mein Ziel war der Hohe Straußberg. Es sollte etwas anders kommen…

Weiterlesen

Der letzte in der Runde

Wanderung im Kaisergebirge am 15.08.2017

In der Hauptkette des Zahmen Kaisers rund um das Winkelkar fehlte mir nur noch ein Gipfel: die Jovenspitze. Deren Nordgrat hatte ich letztes Jahr bereits in Augenschein genommen und für ungut befunden, nun wollte ich den Normalweg angehen.

Weiterlesen

Bergeller Schnuppergranit

Klettern in den Bernina-Alpen vom 11.08. bis 13.08.2017

Eigentlich hatten wir ab Mittwoch mit der Sektion ja zum Klettern nach Göschenen fahren wollen. Doch dann wurde das Wetter dort so schlecht, dass die bereits am Wochenende zuvor angereisten Kollegen wieder abreisten. Was also tun? Letztendlich fuhren Uli und ich dann zweit Tage später ins Bergell: Dort gibt es auch Granitberge und die Wettervorhersage war deutlich besser.

Weiterlesen

In Bayerns schönstem Gebirge

Wanderung in den Berchtesgadener Alpen vom 27. – 30.07.2017

Vier Tage verbrachten Claudia und ich in diesem Sommer in den Berchtesgadener Alpen, die mir bis dato unbekannt waren. Wir waren beide beeindruckt von der Schönheit und landschaftlichen Vielfalt dieses Gebirges, das – so scheint mir – insgesamt das schönste in Bayern ist. Kein Wunder, dass hier der einzige alpine Nationalpark Deutschlands liegt.

Weiterlesen

Gipfel der Freundschaft

Hochtour in der Glocknergruppe am 15./16.07.2017

Man nehme sieben gute Freunde, eine schöne Hütte, einen ungeplanten Gipfel, einen unerwarteten kulinarischen Höhepunkt und mische alles zu einem perfekten Wochenende. Soweit die Kurzfassung.

Weiterlesen

Viele Wege führen zur Knorrhütte

Bergtour im Wetterstein am 08./09.07.2017

Unsere Sektion hatte sich für dieses Wochenende „Sternklettern“ zur Knorrhütte vorgenommen: Unterschiedliche Gruppen wollten auf unterschiedlichen Wegen zur Knorhütte gelangen, wo wir uns dann abends treffen und gemeinsam übernachten wollten. Heraus kam eher ein Sternwandern mit überschaubarem alpinistischen Anspruch, aber viel Vergnügen.

Weiterlesen

Durchs Zeckenparadies

Wanderung im Ammergebirge am 22.06.2017

Die Tage sind lang Mitte Juni, was wir für eine ausgedehnte Feierabendtour nutzen wollten. Den Friederspitz über den Prinzregentensteig hatten wir uns ausgesucht.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2017 Deichjodler

Theme von Anders NorénHoch ↑