Schlagwort: Wetterstein

Verkoffert im Wetterstein

Bergtour im Wetterstein am 11.06.2017

Eigentlich wollte ich an diesem herrlichen Sonntag ja klettern gehen. Nachdem ich kurzfristig aber keinen Partner fand, nahm ich mir stattdessen eine anspruchsvolle Bergtour im Wetterstein vor, den nordwestseitigen Anstieg zum Großen Waxenstein plus eventuell weitere Gipfel des Kamms. Da ich am Abend vorher noch auf einer Geburtstagsfeier war, startete ich erst gegen halb zehn am Eibsee. Zu spät für diese Tour an einem solchen Tag.

Weiterlesen

Die große Langsamkeit

Klettern im Wetterstein am 24.09.2016

Wenn’s mal wieder länger dauert… dann war wahrscheinlich die Seilschaft Boris & Hannes unterwegs. Irgendwie sind wir beim Klettern immer grottenlangsam, ziehen es dann aber doch irgendwie durch. So wie am Samstag in der Zwölferkante, einem Klassiker im Wetterstein.

Weiterlesen

Der kleine, wilde Bruder

Bergtour im Wetterstein am 30.08.2015

Obwohl sie von Garmisch aus ziemlich auffallen, sind die Waxensteine weitgehend unbekannt. Dies mag daran liegen, dass keiner der Gipfel des Massivs einfach zu erreichen ist – mindestens anspruchsvolles wegloses Gelände ist auf jedem Anstieg zu bewältigen. Nachdem ich vor zwei Jahren dem Großen Waxenstein aufs Haupt gestiegen war, wurde es nun Zeit, auch dessen kleinen Bruder, den Vorderen Waxenstein, zu besuchen.

Weiterlesen

Große Hitze am langen Grat

Bergtour im Wetterstein am 04.07.2015

Der Jubiläumsgrat – einfachster aber längster und mit Abstand bekanntester der langen Wetterstein-Grate; und eine Tour mit besonderem Prestige. Wenn man auf der Autobahn von München nach Garmisch fährt, kommt man nicht umhin, diesen langen Grat zwischen Hochblassen und Zugspitze zu bewundern und so wurde es nun Zeit, ihn sich aus der Nähe anzuschauen.

Weiterlesen

Knapp verschätzt

Klettern und Klettersteig im Wetterstein am 20.09.2014

Was tun an einem weiteren Wochenende mit unbeständigem Wetter? Claudia, Boris, Christoph und ich wollten endlich einmal wieder klettern gehen, also suchten wir für Samstag nach einer kurzen aber lohnenden Tour. Und wurden an der Alpspitze fündig, wo die Kombination der Kletterroute BW3 mit der Ferrata einen unterhaltsamen Bergtag ergab. Nur mit derm Wetter lagen wir am Ende knapp daneben.

Weiterlesen

Schlaflos nach Garmisch

Bergtour im Wetterstein am 19.07.2014

Nach einer schlaflosen Nacht auf Deutschlands höchsten Berg zu steigen, scheint erst einmal keine besonders gute Idee zu sein. Aber irgendwann muss man ja doch mal da hoch, Boris und ich hatten uns diesen Tag schon vor längerem dafür reserviert, die Verhältnisse waren sehr gut und das Wetter fantastisch. Da konnten wir uns nicht von irgendwelchen Lappalien aufhalten lassen.

Weiterlesen

Schneewühlen deluxe

Bergtour im Wetterstein am 18.05.2014

Was tun, wenn das Wetter herrlich ist und in den letzten Tagen ab 1200m bis zu 70cm Neuschnee gefallen sind? Zum Beispiel einen südseitigen Anstieg wählen und hoffen, dass es nicht so schlimm wird mit dem Schnee. Wir entschieden uns am Sonntag für die Südostrinne auf die Gehrenspitze, fanden dort deutlich mehr Schnee als erwartet oder erwünscht und machten das Beste daraus.

Weiterlesen

Pulverschnee zum ersten Advent

Skitour im Wetterstein am 01.12.2013

Jedes Jahr ist anders… 2012 konnten wir noch Ende November eine schöne Herbsttour im Osten des Wetterstein unternehmen, 364 Tage später unternahm ich 2013 die erste Skitour der Saison. Musste ich diese noch bei mäßigem Wetter unternehmen, war für das vergangene Wochenende strahlender Sonnenschein angesagt. Und so zog es uns an den südwestlichen Rand des Wettersteins zu einer Skitour an der Ehrwalder Alm.

Weiterlesen

Durch den Feiertagswahnsinn

Bergtour im Wetterstein am 15.08.2013

Feiertag, gutes Wetter, keine Lust auf Hetzerei. Also erst mal in Ruhe frühstücken, dann viertel vor neun losfahren nach Garmisch, um eine der klassischen Touen im II. Grad zu gehen, den Normalweg auf den Großen Waxenstein.

Weiterlesen

Aussichtskanzel zwischen Wetterstein und Karwendel

Bergtour im Wetterstein am 25.11. 2012

Nach der eher gemütlichen Tour am Vortag stand nun eine etwas alpinere Tour auf dem Programm, die Überquerung der Arnspitzen am Südostende des Wettersteins. Bereits um sechs Uhr früh trafen sich Mark und ich in Gießenbach und brachen im Dunklen zu unserem Vorhaben auf. Wären wir nicht über Forststraßen gelaufen, hätte beinahe Hochtourenfeeling aufkommen können.

Weiterlesen

© 2017 Deichjodler

Theme von Anders NorénHoch ↑