Alpspitz-Ferrata Winter

Wie am Schnürchen

Skitour im Wetterstein am 20.03.2022

Anspruchsvollere Touren arten bei mir ja gerne in fordernde, tagesfüllende Unternehmungen aus. Da ist es schön, wenn auch mal etwas wie am Schnürchen läuft. So wie die Ski-Überschreitung der Alpspitze über Alpspitz-Ferrata (hoch) und Ostflanke (runter).

(mehr …)
Anstieg Untere Wettersteinspitze

Wühlpinismus

Bergtour im Wetterstein am 08.05.2021

Schon oft habe ich von Mittenwald oder aus dem Karwendel die Untere Wettersteinspitze bewundert. Und natürlich wollte ich dort auch mal hoch. Da die Hauptschwierigkeiten im Erklettern einer steilen Rinne liegt, dachte ich mir, dass es im Frühjahr bei viel Schnee einfacher sein könnte. Ein Plan, der nur halb aufging…

(mehr …)
Gipfel Höllentorkopf

Hochgekämpft

Klettern im Wetterstein am 13.09.2020

„Über den Kampf ins Spiel finden“ ist ein klischeehafte Umschreibung für taktisch nicht überzeugende Fussballspiele. Ein bisschen so erging es uns an der Höllentorkopf Nordkante. Taktisch überzeugten wir nicht, aber wir kamen trotzdem gut durch.

(mehr …)

Wieder auf Ski

Skitour im Wetterstein am 25.12.2018

Der erste Schnee ist gefallen und es wird Zeit, die Ski zu entstauben. Leider liegt im Gelände noch etwas wenig, doch für eine Pistenskitour reicht es allemal. Wie zum Beispiel für den Klassiker aufs Issentalköpfl.

(mehr …)

Viele Wege führen zur Knorrhütte

Bergtour im Wetterstein am 08./09.07.2017

Unsere Sektion hatte sich für dieses Wochenende „Sternklettern“ zur Knorrhütte vorgenommen: Unterschiedliche Gruppen wollten auf unterschiedlichen Wegen zur Knorhütte gelangen, wo wir uns dann abends treffen und gemeinsam übernachten wollten. Heraus kam eher ein Sternwandern mit überschaubarem alpinistischen Anspruch, aber viel Vergnügen.

(mehr …)

Verkoffert im Wetterstein

Bergtour im Wetterstein am 11.06.2017

Eigentlich wollte ich an diesem herrlichen Sonntag ja klettern gehen. Nachdem ich kurzfristig aber keinen Partner fand, nahm ich mir stattdessen eine anspruchsvolle Bergtour im Wetterstein vor, den nordwestseitigen Anstieg zum Großen Waxenstein plus eventuell weitere Gipfel des Kamms. Da ich am Abend vorher noch auf einer Geburtstagsfeier war, startete ich erst gegen halb zehn am Eibsee. Zu spät für diese Tour an einem solchen Tag.

(mehr …)

Die große Langsamkeit

Klettern im Wetterstein am 24.09.2016

Wenn’s mal wieder länger dauert… dann war wahrscheinlich die Seilschaft Boris & Hannes unterwegs. Irgendwie sind wir beim Klettern immer grottenlangsam, ziehen es dann aber doch irgendwie durch. So wie am Samstag in der Zwölferkante, einem Klassiker im Wetterstein.

(mehr …)

Der kleine, wilde Bruder

Bergtour im Wetterstein am 30.08.2015

Obwohl sie von Garmisch aus ziemlich auffallen, sind die Waxensteine weitgehend unbekannt. Dies mag daran liegen, dass keiner der Gipfel des Massivs einfach zu erreichen ist – mindestens anspruchsvolles wegloses Gelände ist auf jedem Anstieg zu bewältigen. Nachdem ich vor zwei Jahren dem Großen Waxenstein aufs Haupt gestiegen war, wurde es nun Zeit, auch dessen kleinen Bruder, den Vorderen Waxenstein, zu besuchen.

(mehr …)

Große Hitze am langen Grat

Bergtour im Wetterstein am 04.07.2015

Der Jubiläumsgrat – einfachster aber längster und mit Abstand bekanntester der langen Wetterstein-Grate; und eine Tour mit besonderem Prestige. Wenn man auf der Autobahn von München nach Garmisch fährt, kommt man nicht umhin, diesen langen Grat zwischen Hochblassen und Zugspitze zu bewundern und so wurde es nun Zeit, ihn sich aus der Nähe anzuschauen.

(mehr …)