Schlagwort: Hochtour (Seite 1 von 4)

Abenteuerliche Abschlusstour

Hochtour in den Walliser Alpen am 11./12.07.2019

Die Ruinette ist ein erstaunlich unbekannter Berg. Höher als ihre beiden bekannteren Nachbarn Mont Blanc de Cheilon und Pigne d’Arolla wird sie deutlich seltener bestiegen. Dabei ist der Aufstieg lohnend und bei klarem Wetter hat man angeblich auch eine hervorragende Aussicht.

Weiterlesen

Ein Traumberg bleibt

Hochtour in den Berner Alpen vom 08.-10.07.2019

Nach der Besteigung des Gspaltenhorns fuhr ich selbstbewusst ins Lötschental, um mich einem meiner Traumberge zu stellen, dem Bietschhorn. So richtig hatte ich seine Besteigung noch nie angegangen, obwohl ich schon seit 20 Jahren mal da hoch will. Nun also wurde es Zeit für einen ernsthaften Versuch.

Weiterlesen

Widerborstige Berner

Hochtour in den Berner Alpen am 06./07.07.2019

Nicht in Form und nicht ausreichend akklimatisiert für die geplante Sektionstour fuhr ich stattdessen allein in die Schweiz, um mich solo hochtourenmäßig auszutoben. Erstes Ziel war das Gspaltenhorn.

Weiterlesen

Mini-Spraunza als Hüttenzustieg

Hochtour in der Glocknergruppe am 23./24.06.2018

Den Meletzkigrat am Großglockner hatte ich schon sehr lange im Hinterkopf. Er versprach einen eleganten und recht wenig frequentierten Aufstieg auf den höchsten Berg Österreichs. Am letzten Wochenende war es dann soweit und Stefan und ich nahmen diese Tour in Angriff.

Weiterlesen

Gipfel der Freundschaft

Hochtour in der Glocknergruppe am 15./16.07.2017

Man nehme sieben gute Freunde, eine schöne Hütte, einen ungeplanten Gipfel, einen unerwarteten kulinarischen Höhepunkt und mische alles zu einem perfekten Wochenende. Soweit die Kurzfassung.

Weiterlesen

Felsige Grate

Hochtouren in den Bernina-Alpen vom 13.-17.08.2016

Auch dieses Jahr hatten Boris und ich einen Hochtourenausflug geplant. Im Unterschied zu sonst war dieses Mal hervorragendes Bergwetter vorhergesagt, was uns bei der Auswahl des Tourenziels beinahe überfordert hätte. Schließlich entschieden wir uns für die Bernina, die wir beide noch nicht kannten.

Weiterlesen

Einmal Berg mit Allem

Hochtour in den Stubaier Alpen am 30.07.2016

Von Norden bietet der Lüsener Fernerkogel einen recht beeindruckenden Anblick mit seinem dunkel vorspringenden Grat und seinen steilen Flanken. Als Skiberg, wie er wohl meist bestiegen wird, hat er mich trotzdem nie interessiert. Stattdessen hege ich schon länger die Idee einer Überschreitung mit Anstieg über eben jenen dunkel abweisenden Grat, der seinen Anblick so markant macht.

Weiterlesen

Tupungato Teil V: Bis ganz oben

Hochtour in den chilenischen Anden vom 28.12.2015 – 06.01.2016

Zweiter Versuch am Tupungato. Nach Anmarsch und Aufstieg ins Hochlager waren wir bereit für den Aufstieg Richtung Gipfel und die Spannung dementsprechend.

Weiterlesen

Tupungato Teil IV: Rückkehr unter erschwerten Bedingungen

Hochtour in den chilenischen Anden vom 28.12.2015 – 06.01.2016

Tupungato – nach meinem gescheiterten Solo-Versuch vor zwei Jahren wollte ich es noch einmal versuchen, dieses Mal zusammen mit Franzi und Mark, die sich ebenfalls für diesen ebenso eindrucksvollen wie abgelegenen Berg begeistern konnten.

Weiterlesen

Weiße Weihnacht einmal anders

Hochtour in den chilenischen Anden vom 22.-26.12.2015

Während in den Alpen der Winter auf sich warten ließ und kaum Schnee auf den Bergen lag, bescherte El Niño den chilenischen Anden in diesem Jahr so viel Schnee, dass auch im Dezember noch einiges davon übrig war. So fanden wir am Fuße des Glaciar Bello, was zu Hause schwer zu bekommen war: Weiße Weihnachten.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2019 Deichjodler

Theme von Anders NorénHoch ↑